Sind intelligente Schlösser die Zukunft?

Die Welt der Technologie hat fast jeden Aspekt unseres Lebens übernommen, auch unsere Sicherheit. Die Hausautomatisierung wird zur Norm, und sie ist für den Durchschnittsverbraucher erschwinglicher denn je. Es stellt sich jedoch die Frage: Verbessert diese Veränderung unser Leben? Denken Sie daran, dass alles ein Yin und Yang hat, also eine Dualität, so dass mit dem Guten auch das nicht so Gute kommt.

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass diese Veränderung unser Leben erleichtern wird, indem sie eine Bequemlichkeit bietet, von der die meisten von uns vor Jahren nicht einmal träumen konnten. Das ist der Stoff, aus dem Sci-Fi ist. Aber gibt es eine Kehrseite der Medaille? Nehmen wir zum Beispiel den Smart Lock-Trend. Apple und Google haben Pläne, die Zukunft der Sicherheit mit ihren eigenen Smart Lock-Versionen zu verändern, neben anderen automatisierten Technologien, die im Spiel sind. Einige argumentieren, dass das Smart Lock eine praktikable Lösung sein könnte, um Straftaten wie das Anstoßen von Schlössern in Schach zu halten. Aber kann es eine so gute Sache sein, sich bei allem auf unsere Smartphones zu verlassen? Jeder, der auf der Suche nach dem neuesten Gerät ist, sollte innehalten und über die möglichen Nachteile nachdenken, bevor er sich dem technologischen Sicherheitsrausch anschließt.

Was ist ein Smart Lock?

Ein Smart Lock ist ein automatisiertes Gerät, das den Daumenzeiger am Schließzylinder (Riegel) ersetzt und ihn so dreht, dass Sie Ihre Tür ferngesteuert über ein beliebiges Bluetooth-fähiges Gerät wie ein Smartphone, einen iPod Touch, elektronische Tablets oder alles, was Bluetooth 4.0 mit niedrigem Energieverbrauch hat und auf Apple iOS7 oder einem Betriebssystem vom Typ Android 4.4 läuft, ver- oder entriegeln können. Smart Locks sind unvermeidlich, und wir wissen das. Ständig werden neue Modelle auf den Markt gebracht. Aber was passiert, wenn wir unsere Telefone verlieren oder der Strom ausfällt? Und wer lässt Sie ein, wenn dies geschieht? Sie sehen, dass ein Smart Lock schnell problematisch werden kann. Lange Rede, kurzer Sinn: Die meisten Sicherheitsexperten werden Ihnen raten, immer noch eine Art Kombination aus alten und neuen Schließsicherheitssystemen zu integrieren, die Ihnen helfen kann, einige dieser potenziellen Probleme zu vermeiden. Viele dieser neuen Systeme beinhalten beides, so dass Sie immer einen Satz Schlüssel haben, den Sie als Backup verwenden können.

Obwohl intelligente Schlösser Ihnen das Leben in mancher Hinsicht erleichtern können, z.B. wenn Sie in der Lage sind, separate Codes für eine Haushälterin oder einen Gast einzustellen, die Sie vielleicht in Ihrer Abwesenheit in Ihr Haus lassen möchten, gibt es noch einige andere potenzielle Nachteile. Was passiert, wenn der Akku Ihres Telefons leer ist? Die Smartphones zum Beispiel sind berüchtigt dafür, dass der Akku schnell leer wird. Da intelligente Schlösser über Ihr Smartphone gesteuert werden, könnte Ihnen dies einige große Unannehmlichkeiten bereiten. Was passiert, wenn Ihr Wi-Fi-Router nicht funktioniert? Sie laufen immer noch Gefahr, eine schlechte Verbindung zu haben oder im schlimmsten Fall Ihr Telefon gestohlen zu bekommen, daher wird dringend empfohlen, einen Schlüsselsatz griffbereit zu haben.

Einige intelligente Schließsysteme sind auf Geofencing angewiesen, um festzustellen, wann Sie Ihre Türen ver- oder entriegeln müssen. Das heißt, wenn Sie sich noch auf Ihrem Grundstück, aber innerhalb des Geofencing-Bereichs befinden, könnte das Schloss immer noch aktiviert werden und Sie möglicherweise aussperren. Wie Sie sehen können, gibt es bei vielen dieser Systeme, so wie sie sich entwickeln, noch einige technische Mängel, so dass sie Ihnen möglicherweise noch nicht so viel nützen, wie Sie sich das wünschen. Wi-Fi ist eine Strom saugende Technologie, die im Allgemeinen für Türschlösser ungeeignet ist. Neue Unternehmen wie Lockitron und Lockstate, die intelligente Schlösser haben, die über Wi-Fi funktionieren, waren dieses Jahr nicht auf der CES 2015 zu sehen, da sie bereits durch Neulinge wie Kevo oder August überholt sind. Der Vorteil ihrer Bluetooth-kompatiblen Geräte ist, dass sie es einem Einbrecher praktisch unmöglich machen, Ihre Passwort-Identifikation zu erraten. Eine weitere Überlegung ist der Preis. Das durchschnittliche intelligente Schloss kostet durchschnittlich 200 Dollar, während ein herkömmliches Schloss mit Schlüssel viel weniger kostet. Kommen Sie auf Ihre Kosten und ist dies ein wesentliches Bedürfnis oder nur ein weiteres schickes Gadget, mit dem Sie vor Ihren Freunden angeben können?

Die meisten Schlüsselnotdienste sehen den Trend zu intelligenten Schlössern und wissen, dass sie einen größeren Teil der Schlossindustrie ausmachen werden, wenn mehr Produkte auf den Markt gebracht werden. Wenn Sie die Installation eines intelligenten Schlosses benötigen oder Hilfe mit einem intelligenten Schloss brauchen, rufen Sie einen Fachmann an, der mit den neuesten technologischen Fortschritten und Smartphone-Anwendungen vertraut ist. Die meisten Schlosser sind für solche Situationen gerüstet, so dass Sie sich nicht ganz auf ein Telefon verlassen müssen, um Zugang zu Ihrem Zuhause zu erhalten.

Artikel aus derselben Kategorie:

Copyright Bibliothek 2020
Shale theme by Siteturner