Gebrauchte Flachbildschirme – Das Kino für zu Hause

Fast jeder hat bereits einen Fernseher bei sich im Wohnzimmer stehen. Einige besitzen sogar mehrere Fernsehgeräte in ihrem Haushalt. Trotzdem stand 2006 der Flachbildschirm auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben. Wo genau liegen die Vorteile der Flachbildschirme? Und was ist besser – LCD oder Plasma?

Die klobigen Röhrengeräte besitzen eine mittlerweile veraltete Technik, die ausschließlich das zur Zeit zwar weit verbreitete, aber zum Aussterben verurteilte, PAL Format empfangen können. Die neuen Flachbildschirme können hingegen sowohl PAL, NTSC als auch das neue HDTV empfangen. Gebrauchte Flachbildschirme sind daher die optimale Kaufempfehlung für die Zukunft.

Der Faktor Bildschirmgröße

Der wortwörtlich größte Vorteil der modernen Flachbildschirme gegenüber seiner platzraubenden Vorfahren ist jedoch sein großes Bild.

Bildschirmdiagonalen zwischen 32 Zoll bis 50 Zoll sind zur Zeit die gängigsten Verkaufsmodelle. Gleichzeitig nehmen Plasma- oder LCD-Fernseher weniger Raum im Zimmer ein, als ein vergleichbares Röhrengerät.

Die veralteten Fernsehgeräte können maximal 36 Zoll darstellen, sind sehr schwer und bis zu einem Meter tief.

Flachbildschirme hingegen sind nicht tiefer als 20 cm. Sie lassen sich dicht an der Wand aufstellen oder können mit einer passenden Vorrichtung wie ein Gemälde an die Wand gehängt werden.

Bildformat: 16:9 löst 4:3 ab

Die Tatsache, dass die modernen Flachbildschirme überwiegend als Breitbild, also 16:9 Format angeboten werden, ist zunächst für viele Zuschauer ungewöhnlich. Schließlich sind die meisten Menschen lediglich an das altmodische 4:3 Format gewöhnt.

Doch bereits nach kurzer Zeit erkennt der aufgeschlossene Betrachter, dass das moderne 16:9 Format kinotauglicher ist und besser aussieht als das unzeitgemäße 4:3 Format.

16:9 ist außerdem angenehmer für die Augen, da das Format dem natürlichen Betrachtungswinkel der Augen entspricht.

Gebrauchte Festplattenrekorder

Gestalte Dein eigenes TV-Programm. Genieße Filme und Serien ohne Werbung und in bester Qualität. Mach Dich frei von ungünstigen Sendeterminen. Diese schöne neue Welt gibt es bereits kostengünstig zu kaufen. Alles was fu dafür benötigst ist nur ein Gerät – ein Festplattenrecorder.

Timeshift: Zeitversetztes Fernsehen ohne Werbeunterbrechungen

In Zeiten immer längerer Werbeunterbrechungen werden Festplattenrecorder zunehmend beliebter. Denn im Gegensatz zu veralteten Videorecordern, ermöglichen Festplattenrecorder das sogenannte Timeshift was nichts anderes ist, als zeitversetztes Fernsehen. Mithilfe dieser Technik kannst Du eine Sendung, die aktuell im Fernsehprogramm ausgestrahlt wird z.B. mit zehnminütiger Verzögerung schauen.

Nervige und zeitraubende Werbeunterbrechungen kannst Du einfach überspringen, so dass Du nur das sehen musst, was Du auch sehen willst.

Natürlich hast Du auch weiterhin die Möglichkeit die Sendung zu unterbrechen, falls einmal das Telefon klingeln sollte oder Du Dir etwas zu naschen besorgen möchtest. Im Hintergrund nimmt der Festplattenrecorder die Sendung weiter auf, so dass Du zum gewünschten Zeitpunkt wieder in das Fernsehprogramm einsteigen kannst ohne etwas verpasst zu haben.

80 GB Speicherplatz und mehr

Ein weiterer positiver Aspekt von Festplattenrecordern ist die hohe Speicherkapazität, die es ermöglicht, bis zu 40 Stunden Filmmaterial in bester Qualität auf der Festplatte zu speichern. Je nachdem wie groß die Festplatte des Recorders ist (80 GB, 160 GB, 200 GB oder 300 GB) und in welcher Qualität Du die einzelnen Sendungen aufnehmen möchtest, kannst Du sogar 100 Stunden und mehr Filmmaterial abgespeichen.

Benennung der einzelnen Sendungen folgen auf Wunsch automatisch, können jedoch auch manuell eingegeben werden, so dass Du immer den Überblick über Dein eigenes Filmarchiv besitzt.

Zeitraubendes Vorspulen bis zum gewünschten Film, wie es zu Zeiten des Videorecorders noch der Fall war, entfällt beim Festplattenrecorder natürlich, da die Filme direkt angewählt werden können wie bei einer DVD.

Archivierung auf DVD

Das Löschen einzelner Sendung ist sehr benutzerfreundlich. Es schafft schnell Platz und Ordnung auf der Festplatte – falls er denn einmal gewünscht sein sollte. Tritt jedoch einmal der Fall auf, dass Du Platz auf Deiner Festplatte benötigst, dich jedoch nicht von Deinen aufgenommenen Filmen trennen möchtest, kannst Du diese problemlos auf eine DVD brennen, so dass die Filme für immer in Deiner privaten Videothek archiviert sind.

Artikel aus derselben Kategorie:

Copyright Bibliothek 2020
Shale theme by Siteturner